Zune verkauft sich immer schlechter

27. Januar 2009 | by Fritz Effenberger

Der “iPod-Killer” von Microsoft war nicht gerade vom Glück verfolgt, und schaffte es nicht, einen ähnlich grossen Fan-Kreis zu erobern wie das grosse Vorbild mit Apfel-Logo. Weniger schickes Gehäuse plus schlimmeres DRM sind nur zwei von mehreren Nachteilen. Deshalb senkte der Redmonder Fensterhersteller zur Weihnachtssaison auch den Preis um 10 bzw. 20 US-Schleifen.

Trotzdem ging die Nachfrage im umsatzträchtigen vierten Quartal um 54 % zurück. Während vom iPod immer mehr verkauft werden, bislang etwa 200mal soviele wie Microsofts Zune.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , , , , , ,

Antwort schreiben