Intel präsentiert 50 neue Prozessoren bei der CES

Chip-Fieber anlässlich der digitalen Ausgabe der CES: Der Prozessor-Branchenkrösus Intel kündigt vier neue Prozessor-Familien an – und zeigt insgesamt 50 neue Prozessoren.

Intel hat es sich zur CES nicht nehmen lassen, das kommende Desktop-Topmodell Core i9-11900K anzukündigen. Darüber hinaus gibt es einen ersten Teaser zu Alder Lake, Intels 10-nm-Generation, die noch 2021 kommen soll. Gerüchte zu dem künftigen Top-Modell der Prozessor-Weltmarktführers Core i9-11900K erhitzen schon seit Ende 2020 die Branche.

Auf der CES-Pressekonferenz stellte Intel mehr als 50 neue Prozessoren vor, die im Jahr 2021 als Basis für über 500 neue Laptop- und Desktop-Designs dienen werden.
Die beiden neuen Plattformen Intel Core vPro der 11. Generation und Intel Evo liefern hohe Leistung in Kombination mit umfassenden hardwarebasierten Sicherheitsfunktionen.

Chip-Alarm von Intel bei der CES 2021

Der Konzern aus dem Silicon Valley stellte außerdem die neuen, auf dem 10-nm-Verfahren basierenden Intel Pentium Silver und Intel Celeron Prozessoren der N-Serie vor. Diese sind optimal auf die Bedürfnisse des Bildungswesens ausgelegt, da sie hohe Leistung mit guten Möglichkeiten zur Mediendarstellung und Kollaboration kombinieren.
Darüber hinaus kündigte Intel die neue H-Serie der Intel Core Mobilprozessoren der 11. Generation an. Gaming-Plattformen, die auf den neuen CPUs basieren, kombinieren Mobilität mit höchster Spieleleistung für Enthusiasten.

Zudem gab Intel erste Details zur S-Serie der Intel Core Desktop-Prozessoren der 11. Generation (Codename „Rocket Lake-S“) sowie zu CPUs der kommenden Generation (Codename „Alder Lake“) bekannt, die 2021 auf den Markt kommen werden.

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.