Vecnos IQUI 360-Kamera will Selfies neu erfinden

Viel vorgenommen hat sich die Firma Vecnos: Die Firma aus China will den Selbstporträt-Markt mit 360-Grada-Bildern aufmischen: Die Vecnos IQUI 360-Kamera soll neueste Must-have-Gadget der „Generation Selfie“ werden. Die Selfie-Knipse passt in jede Hand- oder Hosentasche und soll Freunde, Fans und Follower regelrecht in deine Welt eintauchen lassen.

Die IQUI 360°-Kamera ist optisch immerhin schon mal ansprechend im Design, kaum größer als ein Stift und macht mit einem Knopfdruck einzigartige Rundum-Aufnahmen. Diese Aufnahmen gibt es als Standbild oder kurzer Videoclip.

Mit der dazugehörigen IQUISPIN-Smartphone-App sind die Standbilder dann schnell mit Effekten und Filtern angereichert und in kurze Videoclips umgewandelt, die sich leicht auf allen gängigen Plattformen hochladen und teilen lassen.

Highlight ist das neuartige „Spin-Video“ welches eine animierte Kamerafahrt um den Fotografen und seine Umgebung herum erzeugt.

IQUI-Kamera: Leichter Upload auf Social-Media-Kanäle

Die Vecnos IQUI-Kamera macht Rundum-Aufnahmen erstmals für alle bezahlbar und einfach in der Bedienung.  Außerdem ist die Kamera Social-Media-freundlich, im Gegensatz zu herkömmlichen 360°-Kameras welche meist riesige Videodateien in einem Format erzeugen, das von den meisten Social-Media-Websites nicht akzeptiert wird.


Die IQUI-Kamera und IQUISPIN-App erstellen dagegen einen MP4-Videoclip im Standardformat in einer kompakten, Upload-freundlichen Dateigröße, die problemlos und in Sekunden auf den gängigen Social-Media-Plattformen sowie als E-Mail, SMS oder andere Dienste geteilt werden kann.

Elegant gestaltet, einfach zu bedienen

Das elegante Design der IQUI-Kamera ermöglicht bequeme Aufnahmen von 360°-Fotos und bis zu 30 Sekunden lange Videoclips, die die gesamte Umgebung des
Fotografen einfangen. Die Kamera wird nur mit 3 Tasten bedient: Power, Auslöser und eine Foto-VideoUmschalttaste. Ein Druck auf die Ein/Aus-Taste genügt und die Kamera ist im Vollautomatik-Modus sofort aufnahmebereit.

 

Schnelles Bearbeiten und tolle Resultate mit der IQUISPIN-App

Um ein Video zu erstellen, kann der Benutzer aus Vorlagen für dynamische Kamerafahrten wählen wie einen Rundum-Schwenk, ein Drehen mit hoher
Geschwindigkeit oder einen rasanten Wechsel aus Heran- und Herauszoomen von Personen oder Details zu einem sphärischen 360°-Standbild, „Tiny Planet“ genannt.

Ab 1. Oktober bietet die IQUISPIN-App exklusive Funktionen mit Spezialeffekten, Filtern und die Möglichkeit, das IQUISPIN-Wasserzeichen zu entfernen. Darüber hinaus steht die neue Filterfunktion nun allen IQUISPIN-Benutzern zur Verfügung, mit der sie die Farbpalette, Kontrast usw. ihrer Mini-Videos anpassen können.
Über die App können Benutzer ganz einfach ihre IQUI-Kamera mit ihrem Smartphone verbinden. Die automatische Bildsynchronisierung von IQUISPIN ermöglicht, dass Fotos und Videos von der IQUI-Kamera automatisch an das Smartphone des Benutzers weitergeleitet werden, wenn es mit dem Wi-Fi von IQUI verbunden ist.

Ab sofort erhältlich

Ab dem 1. Oktober 2020 wird die IQUI-Kamera in Deutschland auf amazon.de für 329 Euro (unverbindliche Preisempfehlung) erhältlich sein. Die champagnerfarbene Kamera wird mit einem USB-Anschluss, einem Standfuß, einem USB-C-Kabel und einer Tasche geliefert. Eine schützende Transportkassette im Pop-out-Design mit Aufladefunktion wird ab November 2020 für 89 Euro (unverbindliche Preisempfehlung) erhältlich sein.

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.