Einbrecher Smart-Kamera festgenommen

Auf frischer Tat ertappt, so erging es drei Einbrechern, welche kürzlich mithilfe von smarter Kameratechnologie in der Nähe von Höxter in Nordrhein-Westfalen festgenommen wurden. Christian Wulfhorst hatte die Nase voll, nachdem bereits fünf mal in seiner Autoverwertung eingebrochen wurde. Der 35-jährige installierte 40 Arlo Ultra Kameras auf seinem Firmengelände und ertappte drei Einbrecher.

Benachrichtigung von Arlo Ultra Kameras aufs Smartphone

Mitte Juni erhielt Wulfhorst einen Alarm der Arlo Kameras direkt auf sein Smartphone. Über den Livestream sah er zwei fremde Männer auf dem Firmengrundstück. “Als die Arlo Sicherheitskameras Alarm geschlagen haben, habe ich sofort die Polizei informiert und bin zur Firma gefahren,” erinnert sich Wulfhorst an die Ereignisse. Vor Ort entdeckte er einen dritten Mann, dieser wollte flüchten. Doch Wulfhorst fuhr ihm direkt nach und konnte der örtlichen Polizei den genauen Standort durchgeben. So konnten alle drei Einbrecher festgenommen werden.

 40 ARLO ULTRA

Dank Akku und Magnethalterung perfekt für Außenüberwachung geeignet

Für unter anderem genau solche Situationen wurde die Arlo Ultra entwickelt. Dank Batteriebetrieb und einer einfachen magnetischen Montage, konnte Wulfhorst die Kameras flexibel auf dem Firmengelände verteilen und die Arlo Ultra Kameras mühelos sogar an den Autos selbst befestigen. Die Push-Nachricht direkt auf sein Smartphone, hat es ihm ermöglicht, sich sofort einen Überblick zu verschaffen und zu handeln.

Wulfhorsts Heldentat wurde auch vom ZDF und RTL aufgegriffen. Seine Geschichte zeigt, dass durch Hilfe smarter Kameratechnologie unsere Sicherheit gewährleistet und uns ein gutes Gefühl geben kann.

 

Foto: Arlo/Hersteller