Saugroboter Dyson 360 Heurist mit intelligenter Navigation

Saugroboter Dyson 360 Heurist

Dyson stellt seinen neuesten Saugroboter vor: den Dyson 360 Heurist. Durch das intelligente Kamerasystem weiß der Dyson 360 Heurist immer, wo er sich im Raum befindet. Der Roboter erstellt einen Grundriss des Wohnraumes und optimiert diesen nach und nach.

Dyson Robotersauger schafft 78.000 Umdrehungen pro Minute

Laut Hersteller verfügt der neuer Robotersauger über eine konstant hohe Saugkraft und kombiniert die 78.000 Umdrehungen pro Minute des Dyson Digitalen Motors V2 mit der patentierten Radial Root Cyclone Technologie für konstant hohe Saugkraft. Zudem hat der schlaue Putzhelfer ein intelligentes SLAM-Kamerasystem (Simultaneous Localisation and Mapping) für besonders genaue Navigation. Über einen LED-Leuchtring sieht der Sauger wohin er navigiert – und das soll nach dem britschen Hersteller selbst bei schlechten Lichtverhältnissen funktionieren.

Lernfähiger Dyson Saugroboter

Der Saugroboter von Dyson arbeitet heuristisch. Das bedeutet: Der Staubsauger lernt. Er erstellt einen Grundriss des Wohnraums und passt diesen bei jedem Reinigungsvorgang weiter an. Durch die erweiterten Speicherkapazitäten, sei diese Funktion nahe zu unerschöpflich. Kommt er doch an seine Grenzen hat Dyson bislang keine lösung bereitgestellt. Er erkennt, wo er sich befindet. Sobald er seine Ladestation verlässt, vergleicht er den aktuellen Grundriss mit denen in seinem Speicher, wählt den richtigen aus und entscheidet, was er während der kommenden Reinigung tun soll.

Die Hindernissensoren sehen nach vorne und sorgen dafür, dass der Saugroboter vor Objekten sanft abbremst. Durch die Sturzsensoren erkennt der Saugroboter Treppen und andere Sturzgefahren und meidet sie. Die Wandnäherungssensoren ermöglichen es dem Saugroboter, so nah wie möglich an der Wand zu saugen.

Dyson 360 Heurist kann Feinstaub von Hartböden aufnehmen

Im Gegensatz zu anderen Saugrobotern mit ineffektiven Kehrvorrichtungen erstreckt sich die 212mm breite Bürstwalze des Dyson 360 Heurist über die gesamte Gerätebreite. So kann der Saugroboter überall gründlich reinigen. Die Bürstwalze hat 6.947 steife Nylonborsten, die noch tiefer in den Teppich eindringen und so die Schmutzaufnahme optimieren. Die antistatischen Streifen enthalten 2.190.330 Carbonfasern, die Feinstaub von Hartböden aufnehmen.

Über die Dyson Link App können Nutzer steuern, planen und beobachten, wann ihr Dyson 360 Heurist Saugroboter reinigt – wo immer sie sich befinden. Sie können routinemäßige Reinigungsvorgänge planen und die Leistungsstufen an die Reinigungsaufgabe anpassen.

Der Dyson 360 Heurist zeigt den Grundriss des Zuhauses in der App an, sodass Nutzer das Verhalten ihres Saugroboters für Zukünftige Reinigungsvorgänge anpassen können. Beispiel: In Bereichen mit Hochflor-Teppichen kann die Bürstenleiste ausgeschaltet werden.

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.