Neues Apple iPad Pro mit LiDAR Scanner

Neues Apple iPad Pro mit LiDAR Scanner

Neue Flachmänner braucht das Land: Apple verpasst seinem Profi-Tablet iPad Pro ein neues Magic Keyboard im ultraleichten Design mit Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung. Zudem neu beim neuesten Apple iPad Pro ist der LiDAR Scanner mit besonderen Fähigkeiten zur Tiefenerfassung

Das neueste iPad ist mit dem A12Z Bionic Chip ist das iPad Pro laut Hersteller jetzt schneller und leistungsfähiger als die meisten PC Laptops mit Windows. Das neue iPad Pro verfügt zusätzlich über eine Ultraweitwinkel-Kamera, Mikrofone in Studioqualität und eröffnet weitere Möglichkeiten für professionelle Workflows und unterstützt professionelle Foto- und Video-Apps.

Der LiDAR Scanner zusammen mit professionellen Kameras, Bewegungssensoren, höchster Leistungsfähigkeit für Profi-Anwender, Pro-Audio, dem beeindruckenden Liquid Retina Display und leistungsstarken Apps baut den Vorsprung des iPad Pro als weltweit bestes Gerät für Augmented Reality (AR) weiter aus.

Mit iPadOS 13.4 bringt Apple Trackpad-Unterstützung für das iPad und bietet Nutzern damit eine völlig neue Möglichkeit, mit ihrem iPad zu interagieren. Anstatt die Umsetzung aus macOS einfach zu kopieren, wurde die Trackpad-Unterstützung für das iPad völlig neu konzipiert. Sobald Anwender ihren Finger über das Trackpad bewegen, verwandelt sich der Zeiger auf elegante Art, um Elemente der Benutzeroberfläche hervorzuheben. Dank der Multi-Touch Gesten auf dem Trackpad können sie schnell und einfach durch das gesamte System navigieren, ohne jemals die Hand anheben zu müssen.

Apple hat heute auch das neue Magic Keyboard für iPad Pro vorgestellt. Im ultraleichten Design mit stufenloser Neigungsverstellung, einer Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung und einem Trackpad bietet das Magic Keyboard das beste Tipperlebnis, das es je auf dem iPad gab. Das Magic Keyboard wird im Mai zum Kauf erhältlich sein.

„Wir machen das iPad noch leistungsfähiger und vielseitiger, indem wir Trackpad-Unterstützung mit iPadOS ermöglichen“, sagt Craig Federighi, Senior Vice President of Software Engineering bei Apple. „Wir haben sorgfältig geprüft, wie wir die Trackpad-Nutzung am besten in eine Touch-First-Umgebung integrieren können, während wir gleichzeitig all das bewahren, was unsere Kunden vom iPad gewohnt sind und zu schätzen wissen. Wir sind begeistert, diese neue Art der Interaktion mit dem iPad den Millionen von Menschen, die bereits heute iPadOS verwenden, an die Hand zu geben.“

Das neue iPad Pro kann ab heute auf apple.com bestellt werden.

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.