Grundig „All-in-One“ Radio DTR 6000 mit DAB+ und Spotify Connect


Der CE-Pionier Grundig feiert heute den „Welttag des Radios“ mit neuen Digital-Radio-Innovationen im Retro-Look: So soll Grundigs „All-in-One“-Radio DTR 6000 2.1 BT DAB+ WEB nicht nur störungsfreies DAB+ Radio, sondern auch via Bluetooth bequem vom Smartphone aus Musik abspielen können.

Klanglich will der 300 Euro teure Radio-Kasten mit einem 2.1 Stereo-System mit integriertem Subwoofer überzeugen. Das 2,4 Zoll Farbdisplay soll die Bedienung erleichtern und zeigt Informationen, wie etwa den Songtitel und Interpreten an. Auch Spotify Connect ist integriert.

Damit beim Streamen der Akku des Mobiltelefons nicht schlapp macht, ist ein USB-Anschluss zum Aufladen verbaut. Mit den zwei einstellbaren Alarmen und dem Sleep-Timer funktioniert das kompakte Gerät auch als Radiowecker.

Grundig Radio mit Spotify Connect an Bord

Der „Welttag des Radios“ ist Anlass genug, zurück zu blicken: mit einem Radio begann vor 75 Jahren alles bei dem deutschen Traditionsunternehmen Grundig. 1945 unterlagen Radios den strengen Bewirtschaftungsvorschriften der Alliierten, die Herstellung gebrauchsfertiger Rundfunkgeräte wurde kontrolliert.

Max Grundig fand eine Lösung: Ein Radio ohne Röhren ist kein Radio – Die Idee für den Heinzelmann war geboren. Vertrieben als Radio-Baukasten, mit nur einem Kreis für Kurz-, Mittel- und Langwelle, war der Heinzelmann vom Verbot der Alliierten nicht betroffen. Schnell wurde das Gerät zum Bestseller und bereits 1947 in großer Stückzahl produziert.

Auch heute noch sind Radios die Paradedisziplin von Grundig, inzwischen natürlich auf einem ganz anderen Stand der Technik. Die neuesten Geräte können deutlich mehr.

Die Firma mit Wurzeln in Franken will aber auch im TV-Segment punkten und setzt hier etwa auf Amazon Fire TV.

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.