Dell Chromebook: Latitude Laptops kommen mit Chrome OS

Dell aktualisiert Latitude Chromebook Reihe
Oha, da wächst was zusammen! Der PC-Hersteller Dell (der bislang eigentlich ja nur Windows gerne hatte) macht gemeinsame Sache mit Microsoft-Erzrivale Google und setzt bei seinen Enterprise-Laptops der Latitude-Reihe nun auf das alternative Betriebssystem „Chrome OS“ von Google. Diese Business-Rechner lassen sich mit dem Dell Technologies Unified Workspace verwalten, der zudem um neue Security- und Support-Features erweitert wurde.

Dell Chromebook: Latitude Laptops Speziell für den Arbeitsplatz

Das Dell Latitude 5400 Chromebook Enterprise und das Dell Latitude 5300 2-in-1 Chromebook Enterprise sind die ersten Chromebooks von Dell, die gezielt für den Einsatz am Arbeitsplatz konzipiert wurden.

Unternehmen aller Grössen stehen damit Latitude-Geräte zur Verfügung, die das Google-Betriebssystem Chrome Enterprise nutzen und sich dadurch besonders gut für Cloud-Anwendungen eignen. Die Mitarbeiter erhalten auf diese Weise eine größere Auswahl an Endgeräten und Betriebssystemen, während die IT-Abteilung Chromebooks implementieren kann, die das für Unternehmensumgebungen erforderliche Niveau an Sicherheit und Verwaltbarkeit mitbringen.

Dell Latitude Latitude Laptops mit mobilem Breitband und hohe Akkulaufzeit 

Die beiden Laptops sind mit Intel Core i5 und i7 CPUs der achten Generation ausstatten und verfügen über mobiles Breitband. Unterwegs verfügen das Dell Latitude 5400 und das Dell Latitude 5300 von einer ganztägigen Akkulaufzeit und kurzen Ladezeiten durch ExpressCharge-Technologien. Darüber hinaus bringen die Geräte sämtliche von der Latitude-Reihe gewohnten Features mit und können etwa mit USB-C-Dockingstationen eingesetzt werden. 

Die beiden Chromebooks können mit verschiedenen Ländertastaturen konfiguriert werden. Das ermöglicht es global agierenden Konzernen, die Systeme weltweit zu implementieren. Um die Geräte gezielt an die Anforderungen der Benutzer anzupassen, können IT-Administratoren verschiedene Konfigurationen auswählen und Arbeitsspeicher, SSDs und Akkus bei Bedarf flexibel aufrüsten.

Zudem steht für die Chromebooks eine Pre-OS-Hardware-Diagnostik zur Verfügung. Kunden der Dell ProSupport Suite erhalten Zugang zur SupportAssist-Technologie, die Probleme proaktiv identifiziert, bevor sie sich negativ auf die Produktivität der Mitarbeiter auswirken können.

Dell Chromebook mit Unified Workspace bereitstellen und unterstützen

Mit dem Unified Workspace hat Dell Technologies im Frühjahr 2019 einen neuen Ansatz für das Enduser-Computing präsentiert, der Hardware, Software und Services integriert. Mit dem Unified Workspace lassen sich auch die neuen Chromebooks von Dell Technologies verwalten. Das ermöglicht es Unternehmen, die unterschiedlichsten Endgeräte unabhängig von ihrem Betriebssystem ganzheitlich bereitzustellen und mit Support zu unterstützen.

Der Dell Technologies Unified Workspace steht als Service zur Verfügung. Unternehmen können sein komplettes Portfolio in einem flexiblen Nutzungsmodell in Anspruch nehmen. Sie haben die Möglichkeit, unabhängig von Betriebssystemen die passenden Endgeräte auszuwählen, zu verwalten und abzusichern – alles zu einem festen kalkulierbaren monatlichen Preis pro Arbeitsplatz.

Preise und Verfügbarkeiten Dell Latitude 

Das Latitude 5400 Chromebook Enterprise kann ab sofort bestellt werden. Das Latitude 5300 2-in-1 Chromebook Enterprise ist ebenfalls ab sofort verfügbar. Preise auf Anfrage.

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.