Yunee Mantis G Drohne kann 4k-Luftbildaufnahmen #IFA

Yunee Mantis G Kameradrohne kann 4k-Luftbildaufnahmen
Drohne mit 4K-Bildoption zum Budget-Preis: Die neue Mantis G Kameradrohne von Yunee hilft Social-Media Profile mit einmaligen 4K‑Luftbildaufnahmen aufzupeppen. Der faltbare und handliche 4K-Quadrocopter ist zur IFA 2019 in Berlin zu sehen und ermöglicht seinen Nutzern, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen – und das zu einem erschwinglichen Preis.

4K Aufnahmen & Social Media Anbindung

Das neueste Modell der Mantis-Serie verfügt über eine gimbalstabilisierte Kamera, die nicht nur für flüssige und stabile Aufnahmen sorgt, sondern auch namentlich den Copter prägt: Mantis G. Die integrierte Kamera kann Videos in bis zu 4K sowie Fotos mit einer Auflösung von 13 Megapixel aufnehmen. Beides kann vom Piloten auf Wunsch direkt mit Freunden und Bekannten geteilt werden. Gefaltet nimmt der Mantis G eine handliche Größe an, was ihn in Kombination mit seinem geringen Gewicht zu einem guten Alltags- und Reisebegleiter macht.

Intuitive (Sprach-)Steuerung & große Reichweite

Gesteuert wird der leichte Copter ganz einfach und intuitiv über das eigene Smartphone in Verbindung mit einem im Lieferumfang enthaltenen Controller. Auf Wunsch hört der handliche Copter aber auch aufs Wort. Die um neue Sprachbefehle erweiterte Yuneec Pilot App macht dies möglich. 

Vielseitige Flugmodi der Yunee Mantis G

Der Mantis G ist mit zahlreichen praktischen Funktionen ausgestattet. Hierzu zählen unter anderem die intelligenten Smart Shot Kameraflüge, die mit nur einem Knopfdruck ausgelöst werden und vordefinierte Modi aktivieren. Eine weitere Besonderheit des Mantis G ist der Waypoint Modus. Hier kann der Pilot auf Basis einer Karte eine exakte Flugroute mittels einzelner Waypoints definieren. Ebenfalls mit an Bord: Eine praktische Visual Tracking Funktion. Sie sorgt dafür, dass der Mantis G einem überall hin folgt.

Lange Flugzeit & Drohnen-Ortung

Mit einer maximalen Flugzeit von 33 Minuten pro Akku steht ausreichend Zeit zur Verfügung, um die Welt aus der Vogel-Perspektive zu entdecken. Neigt sich die Akkulaufzeit dem Ende, kann man den Mantis G ganz einfach per Return Home-Funktion zum Startpunkt zurückholen. Alternativ kann der Pilot aber auch zu jedem Zeitpunkt seine Drohne orten. Find the drone heißt diese Funktion. Sie zeigt das GPS-Signal der Drohne auf einer Karte an und macht das Auffinden nach einer Landung einfacher.

Preis und Verfügbarkeit der Yunee Mantis G Drohne

Der Mantis G ist ab Ende September im Handel erhältlich und wird mit folgendem serienmäßigen Umfang ausgeliefert: Mantis G, Fernsteuerung, Akku, zwei Ersatzrotorblätter-Sets, Ladegerät und USB-Kabel (699 Euro UVP).

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.