Biometrisches Passwort: Fujitsu setzt auf PalmSecure

Biometrisches Passwort dank Fujitsu PalmSecure Lösung

Der japanische Tech-Riese Fujitsu bringt neue biometrischen Sicherheitslösungen auf den Markt, die auf der PalmSecure Technologie basieren. Das nun entwickelte System soll insbesondere für Alltagsanwendungen geeignet sein herkömmliche Passwörter überflüssig machen.

Zugang erfolgt über eine Biometrische Authentifizierung

Das neue Fujitsu PalmSecure-Portfolio umfasst vier Kernelemente: Fujitsu Biometric Authentication PalmSecure ID LifePass, ID GateKeeper, ID LifePass sowie ID Login V2.

Sie regeln sowohl den Zugriff auf Client Computing Geräte als auch den Zutritt zu Gebäuden oder Rechenzentren sowie zahlreiche Anwendungen.
Die Kunden profitieren von einer breiten Palette von passwortfreien, biometrischen Authentifizierungsanwendungen. Intelligente Integrationsmöglichkeiten ermöglichen dem Kunden, hochsichere biometrische Verfahren in Lösungen für den physischen Zugang zu Gebäuden und Geräten sowie den logischen Zugang zu bestimmten Anwendungen und Diensten einzubauen.

 

Fujitsu PalmSecure – ein zentraler Server sorgt für Sicherheit

Herzstück des Systems ist ein zentraler Server zum Abgleich der Eingaben. Er verhindert ungewollten Zugriff, da keine Mehrfachregistrierung von unterschiedlichen Standorten, Geräten, Anwendungen oder Diensten möglich ist. Die Systemsicherheit wird zunehmend zur Sisyphos-Aufgabe angesichts der zahlreichen, immer neuen Attacken von allen Seiten, nicht nur von extern, sondern auch durch Insider mit bösen Absichten. Vor diesem Hintergrund hat sich die biometrische Authentifizierung als zuverlässige, akkurate und effiziente Methode bewährt.

Hygienisches Lesegerät

Die kontaktlose PalmSecure Authentifizierung nutzt biometrische Technologien, die auf zwei Jahrzehnten Forschungsarbeit von Fujitsu bei der Bilderkennung basiert, sowie auch Technologien der BioSec Group Ltd. zur Identifizierung von Individuen anhand des Verlaufs ihrer Handvenen. Der zugrundeliegende Authentifizierungs-Algorithmus gibt maximale Sicherheit und Flexibilität beim Einsatz.

Eine Falschakzeptanzrate (False Acceptance Rate – FAR) von unter 0,00001 Prozent (einer von zehn Millionen) und eine Falschrückweisungsrate (False Rejection Rate – FRR) von 0,01 Prozent (einer von 10.000) machen PalmSecure zu einem der genauesten biometrischen Authentifizierungssysteme, die der Markt heute bietet.

Das kontaktlose Lesegerät ist hygienisch, nicht-invasiv und genießt eine hohe Benutzerakzeptanz.

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.