Hacker | Computer der „taz“ mit Keylogger ausspioniert

Hacker | Computer der Bei der „Tageszeitung“ („taz“) sollen mithilfe eines so genannten Keyloggers hausintern Daten von Redaktionscomputern abgegriffen worden sein. Das berichtet das NDR Medienmagazin „Zapp“.

Mit einem Keylogger können sämtliche Tastatureingaben an einem Rechner aufgezeichnet werden. „taz“-Chefredakteur Andreas Rüttenauer bestätigte gegenüber „Zapp“ den Verdacht, sagte aber nicht, wer das getan haben soll. Rüttenauer sprach von „einem Mitarbeiter“. Laut Rüttenauer findet am kommenden Montag eine „taz“-interne Anhörung statt, zu der der beschuldigte Mitarbeiter eingeladen sei.

Foto: TechFieber.de / MomentiMedia

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.