Apps | Windel-Alarm: iPups schlägt Alarm, bevor das Baby stinkt

iPups: Die weltweit erste Bluetooth Windelkontrolle fürs iPhone ist da!

Hat Baby nun die Windel voll? Wer nicht riechen will, der frägt sein iPhone. Arktis bietet eine App an, die Alarm schlägt, wenn es Zeit für einen Wechsel wird. In Echtzeit, klar.

iPups heißt der digitale Windelwechselhelfer, der mit einem Sensor dem Füllstand in der Windel direkt auf den Grund geht und bei Bedarf Aktion anmahnt.

Der Sensor verbindet sich via Bluetooth mit dem iPhone. So wird die iPups-App fürs iPhone hautnah mit frischen Daten versorgt – über eine Entfernung von bis zu zehn Metern hinweg.

Und – man glaubt es kaum – Konsistenz, Saugkraft und Intensitätswert der kindlichen Ausdünstungen können als Prozentwert abgelesen werden. Ob man das so ganz genau wissen will, sei einmal dahingestellt. Wesentlich ist und bleibt ja doch der Füllstatus.

Ist der „kritisch“ an, kommt es zu einer Alarmaktivierung per Push-Nachricht, gern auch mit den passenden Alarmtönen, die da wären: hysterisches Babykreischen oder lautstarkes Pupsen. Und so kann gewechselt werden, bevor es im warsten Sinne des Wortes in die Hose geht.

Es können bis zu vier Sensoren gleichzeitig in einer App überwacht werden, so die Macher. Gut also für Familien mit ein paar Babies, die per iPhone kontrolliert weren sollen.

Außerdem bietet iPups auch eine volle Social-Media-Anbindung. Wer das unbändige Verlangen verspürt, den aktuellen Füllstand der Babie-Windeln auf Facebook, Twitter oder Instagramm zu posten – nun ja, dabei belassen wir es nun besser einfach mal …

Gerät und App sind ab dem 1. April zu haben.

+ Links: Artis.de | iPups | facebook.com/arktis.de

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.