[Greentech] Belgien plant ringförmige Windkraft-Speicher-Insel

Wie das belgische Nordseeministerium unter Johan Vande Lanotte aktuell verkündete, wolle man den Atomausstieg des kleinen zentraleuropäischen Küstenstaates durch das Errichten einer künstlichen Insel in der Nordsee beschleunigen.

Die aus Sand aufgebaggerte Insel mit einer Senke in der Mitte wird mit Windturbinen bepflastert, die wegen der offenen See auch kräftig Strom liefern werden. Wenn der Strom aber gerade nicht gebraucht wird, verwendet man ihn dazu, das Wasser aus der Mitte der Insel ins Meer zum pumpen. Das Gefälle dient dann dazu, im Bedarfsfall und wenn zuwenig Wind verfügbar ist, Elektrizität aus Wasserkraft zu erzeugen.

Geniale Idee, oder? Das Bild stammt übrigens aus dem Computerspiel Civilization V und nicht aus Belgien.

[Link]

2 Comments

  1. Thomas Schöller 24. Januar 2013
  2. Paul 4. Februar 2013

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.