[IFA] Emmi Ultrasonic kündigt erste „echte“ Ultraschallzahnbürste an

[IFA] Emmi Ultrasonic präsentiert erste „echte“ Ultraschallzahnbürste auf der IFA 2012

Kein Bürsten, kein Schrubben, kein zu starker Druck, das alles soll beim Zähneputzen mit der Ultraschallzahnbürste „Emmi-dental-Professional“ entfallen die auf der IFA in Berlin als Dummy zu sehen ist. Durch bis zu 96 Millionen Luftschwingungen pro Minute sollen sich mit einer Spezialzahnpasta Mikrobläschen bilden, die selbst in kleinste Zahnzwischenräume gelangen.

„Sie zerstören selbst die Zellwände und Zellkerne von Bakterien“, sagt Entwicklungsleiter Hugo Hosefelder von der Emmi Ultrasonic GmbH. Klinische Studien am Ormed Institut der Universität Witten sollen das bestätigen. Zudem soll die die Zahnpasta einen geringen Fluoridanteil aufweisen, da die bewegungslose Zahnreinigung den Zahnschmelz nicht angreift.

Das klingt auf alle Fälle nach einer ziemlich guten Idee. Sehr schade nur, dass am Stand der Firma in Halle 9 kein Demo-Modell steht sondern nur ein Prototyp – und man diesen auch nicht mal fotografieren darf. Das Foto oben ist daher vom Flyer zur Ultraschallzahnbürste.

Emmi Ultrasonic ist auf der IFA zu finden in Halle 9, Stand 9.

One Response

  1. Mike Hammer 26. Juni 2014

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.