Hightech-Zeiteisen: Garmin Swim, Uhr für Schwimmer samt Beschleunigungssensor

Hightech-Zeiteisen: Garmin Swim, Uhr für Schwimmer samt Beschleunigungssensor
Endlich musst du deine Bahnen im Freibad nicht mehr mühsam selber zählen: Ein Beschleunigungssensor ist das Herzstück von Garmins neuer Trainingsuhr für Schwimmer. Er ermittelt unter anderem Schwimmstil, Geschwindigkeit, geschwommene Distanz oder Bahnen, Schlagzahl, Schlagfrequenz, Zugdistanz und einen Effizienz-Score.

Natürlich ist die 1,3 Zentimeter dicke und 40 Gramm leichte Garmin Swim wasserdicht – bis zu 50 Meter. Wer in Garmins Trainings-Center-Software oder im Connect-Portal ein Nutzerprofil anlegt, kann sich auch seinen Kalorienverbrauch berechnen lassen.

Hightech-Zeiteisen: Garmin Swim, Uhr für Schwimmer samt Beschleunigungssensor

Ein USB-Stick zum Anschließen an den Computer empfängt die Trainingsdaten.

Die Batterie soll etwa ein Jahr halten und kann selbst gewechselt werden.

Die Uhr kostet rund 149 Euro

 

Foto: Garmin und Engadget (Hands-on Pic unten)

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.