Einkaufen in der Zukunft

Die japanische High-Tech-Firma Okaya Electronics hat in Zusammenarbeit mit Sanden und Intel den Verkaufsautomaten der Zukunft vorgestellt, neben dem heutige Zigarettten- oder Süsswarenspender aussehen wie Relikte aus der späten Bronzezeit.

Die volltransparente Frontscheibe ist in Wirklichkeit ein hochkant stehender 65inch-Touchscreen, der zwischen den Verkaufsvorgängen Animationen abspielt und den Erwerb seiner Waren mit munteren Tiersilhouetten verziert. Die zusätzlich abgespielte Werbung fokussiert das Gerät auf die Ergebnisse anonyisierter Gesichtserkennungssoftware. Das letztere Feature könnte man meinetwegen gerne weglassen, ansonsten sieht das Ding fantastisch aus und sollte schnellstmöglich auch hierzulande aufgestellt werden.

[Link]

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.