[CeBIT] Sapphires Pitcairn-Grafikkarten: Kühl und leise

Die CeBIT ist ein wahres Mekka der Hardware-Nerds, kein Wunder, kann sich doch in erster Linie dieser Menschenschlag am Anblick von Computer-Innereien wahrhaft erfreuen – während die anderen in erster Linie an der reibungslosen Funktion Gefallen finden und ansonsten sich nicht weiter dafür interessieren. Nun, zumindest Sapphire verspricht, beiden Gruppen gerecht zu werden. Und zwar mit der neuen HD-7000 Pitcairn-Grafikkarten-Reihe, aus der auf der CeBIT beispielsweise die Radeon HD 7870 OC und die Radeon HD 7850 OC zu sehen sind.

Das Kühlsystem der HD 7850 OC Grafikkarte besteht aus zwei acht-Millimeter-Heatpipes in einem kompakten Block, der die recht sparsame Pitcairn-Pro-Grafikchip optimal kühlt, während der zwei Gig große Speicher samt Spannungswandlern mit dem Luftstrom von den Axialpropellern auskommen muss. Die Karte hat eine Standardtaktung von 920/2.500 Mhz, ein sechspoliger Stecker sorgt für die Stromversorgung.

Die etwas größere Schwester Radeon HD 7870 OC hat dagegen einen wesentlich kraftvolleren Kühlblock mit insgesamt vier Kupferpipes (zweimal acht und zweimal sechs Millimeter). Braucht sie auch, denn der Pitcairn XT Grafikchip übertaktet mit 1.000/2.400 Mhz. Doch trotz der Leistung, die das Kühlsystem erbringen muss, läuft die Karte nicht nur kühl sondern auch leise.

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.