Sony übernimmt Sony-Ericcson-Anteil, macht allein weiter

Es ist offiziell: Sony kauft von Ericcson deren Hälfte des Handy-Joint-Ventures Sony-Ericcson, und macht ab sofort alleine Smartphones.

Für die vereinbarten 1,05 Milliarden Euro bekommt der japanische Elektrokonzern aber nicht nur einen Berg Telefone, sondern auch einen Berg Patente, sowas ist ja heutzutage zentral wichtig. Letztlich gültig wird er Kaufvertrag mit Anfang des nächsten Jahres, bis dahin sollte auch die Entwicklung vom HAny- zum Smartphone-Hersteller abgeschlossen sein. Zählt man eins und eis zusammen, dann ist klar, dass Sony künftig nur noch Android-Smartphones herstellen wird, weil die nämlich wirklich Geld abwerfen, im Unterschied zu “normalen” Feature-Phones.

[Link]

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.