[Social Gaming] Wandel in der Gaming-Branche: „Gratis-Computer-Spiele boomen“, so Wooga-Boss Begemann

social gaming wooga

Der Chef des Berliner Spieleentwicklers Wooga erwartet einen Wandel in der Computerspieleindustrie: Immer mehr traditionelle Hersteller würden das Geschäftsmodell übernehmen, das mit Social Games populär wurde, „nämlich das Spiel gratis anzubieten und daneben virtuelle Güter zu verkaufen“, sagte Wooga-Chef Jens Begemann kurz vor Beginn der Spielemesse „Gamescom“ heute morgen m Gespräch mit dem „Tagesspiegel“. „Das heißt: Spiele, die bisher für 50 oder 60 Euro im Laden auf DVD verkauft wurden, wandern jetzt ins Internet und werden kostenlos.“
ari/mei/dts

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.