[Cybercrime] Schluss mit lustig: Telekom fordert harte Strafen für Hacker

[Cybercrime] Schluss mit lustig: Telekom fordert harte Strafen für Hacker

Telekom-Vorstand Reinhard Clemens fordert härtere Gesetze für den Kampf gegen Angriffe von Computerhackern. «Hilfreich wäre eine Meldepflicht für Hackerattacken», sagte der Chef von T-Systems heute morgen der «Berliner Zeitung». Bislang werde vermutlich nur ein Bruchteil der Angriffe gegen Computernetzwerke bekannt.

Clemens sagte, außerdem sollten Staat und Wirtschaft beim Aufbau von Abwehrzentren gegen Computerkriminalität enger zusammenarbeiten. «Außerdem müsste man die Nutzer mit gewissem Zwang dazu bringen, ihre Rechner beim Virenschutz auf dem neuesten Stand zu halten», sagte Clemens.

Hacker installieren oft Programme auf fremden Rechnern, um von dort aus ihre Attacken zu starten.

wat/dapd

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.