Philips entwickelt LED-Birne, gewinnt 10-Millionen-US-Dollar-Preis

Philips entwickelt LED-Birne, gewinnt 10-Millionen-US-Dollar-Preis

Die sehr sparsamen LEDs hatten bisher den Nachteil, dass sie ein eher unnatürlich wirkendes, bläuliches Licht erzeugten. Jetzt hat Philips den mit 10 Millionen US-Dollar dotierten L Prize des US Department of Energy für die Entwicklung einer LED-Birne mit der Leuchtkraft einer herkömmlichen 60-Watt-Glühbirne bekommen.

Die Philips-LED benötigt aber nur 10 Watt für die gleiche Lichtleistung, so dass die errechnete Energieeinsparung 83 % betrage, so das DOE. Die Birne erfüllt also sämtliche Strengen Vorgaben des Ministeriums und soll Anfang 2012 zu kaufen sein.

[Link]

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.