[Video] Photo Flash Art: Licht-Musik-Kunst mit 250 Kameras

Man muss nur die Technik nutzen, die man hat, um Neues zu kreieren. Gut, Kreativität darf dabei nicht fehlen. Und ein paar helfende Hände. Denn wenn man wie die populäre japanische Band Androp einen originellen Hintergrund für ein neues Musikvideo schaffen will und dabei 250 Kameras von Canon samt Blitz an die Wand heften muss, dann ist das nur in präziser Teamarbeit zu schaffen. Und mit etwas Programmierarbeit, die in diesem Fall Openframeworks übernommen hat, damit nicht nur wild geblitzt wird, sondern ausgeklügelte Muster und Formen aus Licht entstehen. Passend zum Sound, versteht sich.

Wie das geht und was dabei herauskommen kann, zeigen die erhellendenVideos zum Androp-Titel “Bright Siren” nach dem Seitenwechsel.

[Link] [via]

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.