Intel Mainboards jetzt ohne Sandy-Bridge-Bug zu haben

Der Halbleiter-Marktführer leistete sich mit Einführung der Sandy-Bridge-Technik einen Riesenschnitzer, der unter bestimmten Umständen beim Anwender für stark verlangsamte Grafikdarstellung sorgte. Dieser Schnitzer ist jetzt ausgebessert. Wer sich in der nächsten Zeit ein Mainboard mit Intel p67 Chipsatz zulegen möchte, sollte daher darauf achten, dass in der Produktbezeichnung irgendwo „REV 3“ oder „B3“ auftaucht. Dann sollte man auf der sicheren Seite sein.

[Link]

One Response

  1. besserwisser 1. April 2011

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.