[MobileFieber] Achtung, Lockangebote: Mobilfunk-Riese Ericsson warnt vor Schummel-Flatrates

[MobileFieber] Ericsson-Vorstand warnt vor falschen FlatratesNepper, Schlepper, Bauernfänger. Auch im Moboile-Sektor machen sich immer mehr schwarze Schafe breit. Soo warnt heite Douglas Gilstrap, Strategievorstand beim schwedischen Mobilfunkausrüster Ericsson, vor Lockangeboten bei Datentarifen für Handys. „Die meisten dieser sogenannten Flatrates sind gar keine echten Pauschalangebote. Im Kleingedruckten steht fast immer eine Obergrenze. Wenn Sie diese erreichen, und bei Videos kann das ziemlich schnell gehen, wird die Übertragungsgeschwindigkeit gedrosselt. So schützen die Netzbetreiber ihre begrenzten Ressourcen“, sagte Douglas Gilstrap der „Zeit“. Die Netze würden ständig ausgebaut, sagte der Manager, auch weil Videotelefonate in der Geschäftswelt künftig wichtiger würden. „Mitarbeiter werden ihre Tabletcomputer ständig mit sich herumtragen. Elektronische Kommunikation zwischen Kollegen wird bald einen bedeutenden Teil der Konferenzkultur in den Unternehmen ausmachen“, sagte Gilstrap.

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.