Aufstand bei Nokia gegen den Microsoft-Deal

Nachdem der Nokia-Aktienkurs massiv eingebrochen ist, rufen Aktionäre des finnischen Telefonkonzerns zur Revolte auf: Auf der nächsten Generalversammlung im Mai wollen sie dafür sorgen, dass CEO Stephen Elop gefeuert und der Deal mit Microsoft abgesagt wird.

Die Adaption von Microsoft Phone 7 als zentrales Smartphone-Betriebssystem würde Nokia zu einem reinen Hardwareproduzenten ohne klare Innovations- und Gewinnmöglichkeiten stempeln. Statt dessen solle man sich mittelfristig auf das zusammen mit Intel entwickelte Mobil-Linux MeeGo konzentrieren, kurzfristig bei Symbian bleiben und Microsoft-Produkte höchstens zum Antesten in Erwägung ziehen. Aber bis Mai ist ja noch Zeit.

[Link]

No Responses

  1. Pingback: DIGITAL FERNSEHEN - Forum 18. Februar 2011

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.