Jetzt doch: iPad verringert Netbook-Verkäufe

Lange hiess es, gerade von Seiten Microsofts, das iPad und sein Siegeszug habe keinen Einfluss auf die Verkaufszahlen der Netbooks. Gerade dort hat Microsoft eine hübsche Menge von XP-Lizenzen absetzen können, da mehr als 75 % (die Zahlen schwanken) aller Netbooks mit XP, und die restlichen mit verschiedenen Linux-Ausführungen verkauft werden.

Jetzt endlich gibt Windows Product Management General Manager Gavriella Schuster zu, dass seit dem Durchbruch des iPad die Netbook-Umsätze deutlich leiden. Tablets mit Windows-Betriebssystem machen nur knapp 2,2 % aller verkauften Geräte dieser Sparte aus.

[Link]

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.