[IT-Sicherheit] Password-Schlamassel: Jeder dritte Computer-Nutzer vergisst Passwörter

Password-Schlamassel: Jeder dritte Computer-Nutzer vergisst PasswörterWer sich ärgert, weil er mal wieder ein Passwort vergessen hat, kann sich beruhigen. Denn er befindet sich in guter Gesellschaft. Wie der IT-Branchenverband Bitkom mitteilte, vergisst jeder Dritte mindestens ein Kennwort pro Jahr. Auch wenn unsere Welt immer digitaler und technischer wird – der beliebteste Speicherplatz für Passwörter ist immer noch der eigene Kopf: Drei Viertel (74 Prozent) der Bundesbürger lernen der Umfrage zufolge Passwörter und Geheimzahlen auswendig.
Andere notieren sie sich auf Zetteln, die sie in der Wohnung oder auch in der Brieftasche aufbewahren, wie die Befragung ergab.

Das Auswendiglernen von Passwörtern hat gleich mehrere Nachteile, wie Dieter Kempf vom Bitkom-Präsidium erklärt. Es führt dazu, dass Passwörter zu selten geändert werden, zu einfach gestaltet und damit zu leicht zu erraten sind. Ein gutes Passwort sollte aus mindestens acht Zeichen bestehen, mit Sonderzeichen, Zahlen und Buchstaben und alle drei bis sechs Monate geändert werden.

Als bequeme und sichere Lösung zur Passwort-Verwaltung empfiehlt der Bitkom spezielle Programme, sogenannte Passwort-Safes. Erleichterung könnte auch der neue Personalausweis bringen, der einen Chip zum elektronischen Identitätsnachweis besitzt.

sk/dapd

No Responses

  1. Pingback: Marianne 3. November 2010

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.