[TechWissen] Was ist eigentlich Freeware?

Als Freeware werden kostenlos erhältliche Computer-Programme bezeichnet. Dabei geht es vor allem um kleinere Anwendungen für spezialisierte Aufgaben, wie etwa das Schneiden von Videodateien oder das Komprimieren von Daten. Im Gegensatz zu Open-Source-Projekten wie beispielsweise dem kostenlosen Office-Paket Open Office, halten Anbieter von Freeware-Programmen weiter die Urheberrechte. Der Programmcode einer Freeware-Software darf von versierten Nutzern nicht einfach verändert werden. Der Autor veröffentlicht deshalb in der Regel auch nicht den Quelltext.

tf/mei/ddp

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt TechWissen“ bei TechFieber

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.