Unsichere Webseiten: Nur 3 % aller SSL-Zertifikate sind gültig

Nach einer grossangelegten Untersuchung der IT-Sicherheitsfirma Qualys unter 119 Millionen Internetadressen ergab, dass von 92 Millionen aktiver Adressen etwa 34 Mio auch verschlüsselten HTTPS-Datenverkehr anboten. Davon wiederum verfügten nur 23 Millionen über SSL-Zertifikate. Allerdings stimmten nur 3,17 % dieser Zertifikate (in etwa 720.000 Webseiten) mit dem Domainnamen überein, die Mehrzahl war fehlerhaft konfiguriert.

Natürlich gibt es auch andere Möglichkeiten der Zertifizierung, die aber immer die aufmerksame Mitwirkung des Benutzers verlangen; eine pauschale Sicherheit kann die blosse Existenz von HTTPS und SSL dagegen nicht bieten.

[Link]

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.