Sony Vaio Notebooks sollen bezahlbar werden

Mobilrechner aus der Sony Vaio Reihe waren bisher vor allem eines: teuer. Das soll sich demnächst ändern, zumindest teilweise. Sony will nämlich Entwicklung und Design der meisten Modelle out-sourcen. Das bedeutet: Ein anderer Hersteller fertigt die Klapprechner nach ungefähren Sony-Vorgaben.

Daneben soll es weiterhin die Top-Range der hochentwickelten, aber nicht wirklich billigen Sony Vaios geben. Mit dieser Entscheidung, verkündet vom Sony Business Deputy President Ryosuke Akahane, wird der Elektronikkonzern in direkte Konkurrenz zu den Mainstreammarken treten. Das wird interessant.

[Link]

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.