Google Maps Envelope: E-Mail als Google-Karte per Post verschicken

Google Envelopes

Das könnte doch die gute alte Schneckenpost wieder etwas attraktiver machen. Rahul Mahtani und Yofred Moik, Industrial-Design-Studenten an der Syracuse Uni, wollen mit Hilfe des Online-Kartendienstes “Google Maps” des Internet-Riesen Google physische Briefe zaubern, die im Google-Mail-(G-Mail-)Programm des kalifornischen Unternehmens verfasst und in einem Umschlag aus einer ausgedruckten Google-Karte verschickt werden, auf dem die Route vom Sender zum Empfänger markiert ist. Per Mausklick soll das möglich. Irgendwann. Vielleicht.

Bislang ist alles schöne Zukunftsmusik, die die angehenden Designer in ihrem Google-Maps-Envelope-Konzept ersonnen haben. Das da denn vorsieht, neben der Option „E-Mail versenden“ in Google Mail auch die Funktion „Umschlag versenden“ zu integrieren. Eine Kopie der Nachricht soll somit ausgedruckt und in einem Google-Karten-Umschlag per Post verschickt werden können.

Warten wir’s ab.
google maps envelope mail concept

[Link]

No Responses

  1. Pingback: uberVU - social comments 1. April 2010

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.