[Medien] BGH verhandelt Streit um Video vom tödlichen Fallschirmsprung von Jürgen Möllemann

Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe verhandelt am Donnerstag (25. März, 12.00 Uhr) über einen urheberrechtlichen Streit um ein Amateurvideo vom tödlichen Fallschirmsprung des früheren FDP-Politikers Jürgen Möllemann. Der Kläger war am 5. Juni 2003 gemeinsam mit Möllemann an Bord eines Sportflugzeugs und dokumentierte dessen tödlichen Fallschirmsprung mit der Kamera.

Das Video wurde rund vier Jahre nach dem Todessprung am 29. Juni 2007 auf dem Internetportal der «Bild»-Zeitung veröffentlicht und vom Nachrichtensender N24 gesendet.


Der Kläger will wissen, welche Werbeerlöse die beiden beklagten Medien damit erlangt haben.

Das Landgericht Bochum hatte die Klage abgewiesen. Die Veröffentlichung des Videos sei für die Werbeeinnahmen vom 29. Juni 2007 nicht ursächlich, hieß es zur Begründung. Das Oberlandesgericht Hamm gab der Klage hingegen statt. Darauf legten N24 und die Bild.T-Online AG Revisionen ein.

tf/mei/ddp

___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Medien“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

One Response

  1. Fallschirmspringer 8. April 2010

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.