Daddel-Training: McDonald’s bildet Mitarbeiter mit Nintendo DS aus

X Ganz neue Wege geht die amerikanische Fastfood-Kette McDonald’s in Nippon: Der Burger-und-Fritten-Riese aus den USA will seine Angestellten in Japan mit der Videospielkonsole Nintendo DS unterrichten. Wie japanische Medien berichten, hat der US-Konzern dafür eine spezielle Software entwickelt. Diese soll den Angestellten „verschiedene Küchenaufgaben wie Pommes Frites frittieren oder den Umgang mit den Gästen“ beibringen.
Damit solle die Zeit, die für die Einweisung der Angestellten benötigt wird, um die Hälfte verkürzt werden können. Die Ausrüstung jedes McDonald`s-Restaurants in Japan mit je zwei Konsolen wird das Unternehmen etwa 200 Millionen Yen, umgerechnet etwa 1,7 Millionen Euro, kosten.

tf/mei/dts

___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Gaming“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.