Bundesnetzagentur: Frequenz-Auktion fördert Innovation im mobilen Internet-Markt

X Die Bundesnetzagentur will mit der bevorstehenden bislang größten Frequenzauktion die Nutzung des mobilen Internets in Deutschland vorantreiben. Netze seien ein Hauptfaktor für Innovationen, sagte der Präsident der Bundesnetzagentur, Matthias Kurth, am Dienstag.

«Wir stehen vor einer Datenexplosion im mobilen Internet.» Deutschland müsse jetzt schnell handeln. Insgesamt versteigert die Behörde im April 360 Megahertz, darunter auch Frequenzen, die durch die Umstellung des Rundfunks auf Digitaltechnik frei geworden sind. Sie sollen genutzt werden, um Lücken in der ländlichen Versorgung mit schnellen Internetanschlüssen zu schließen.

___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Business“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.