Solidarität nach dem Erdbeben: Google sucht jetzt auch auf Haitianisch

X Der Web-Riese Google hat nach dem Erdbeben auf Haiti jetzt auch eine Websuche in der haitianischen Landessprache eingerichtet. Der Internet-Konzern aus dem Silicon Valley begründete den Schritt damit, dass die Informationsbeschaffung über Fernsehen, Radio oder Zeitung nach dem Erdbeben stark eingeschränkt worden sei. Das Internet sei in den nachfolgenden Wochen zu einem wichtigeren Medium auf Haiti geworden, hieß es bei Google. Die haitianische Kreolensprache wird von mehr als 10 Millionen Menschen in Haiti und wenigen anderen Teilen der Erde gesprochen. Nur ein kleiner Teil der Oberschicht spricht auf Haiti die Amtssprache Französisch.

tf/mei/dts

___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Google“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.