Jobverlust via Social Network: Englischer Teenager wird über Facebook gefeuert

facebook social networ

„Schluss machen“ via SMS ist ja so was von 2009. Nun kommt die Facebook-Kündigungs-Welle: Britischen medienberichten zufolge hat in London eine Café-Betreiberin ihrer Angestellten den Nebenjob per Facebook gekündigt. Die 16-Jährige hatte zuvor acht Monate lang jeden Samstag im Café gearbeitet. Grund für die Kündigung war, dass rund zehn Euro verschwunden waren, während das Mädchen die Kasse aus den Augen gelassen hatte.

In der Facebook-Nachricht entschuldigte sich die Betreiberin mehrfach und beendete ihren Text mit zwei Kuss-Symbolen. Die Mutter des auf diese ungewöhnliche Art gefeuerten Mädchens bemängelt, dass die Frau nicht einmal den Anstand gehabt habe, anzurufen. Der Teenager gilt damit als erste bekannt gewordene Person, die über das soziale Netzwerk gefeuert wurde.

tf/mei/dts

___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Business“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.