[business] EU-Währungskommissar: Europäische Union bereit für schnelle Griechenland-Hilfe

XXXXX Logo

Die Europäische Union ist zu schnelle Finanzhilfen für das hoch verschuldete Griechenland bereit. EU-Währungskommissar Olli Rehn sagte der Zeitung «Welt am Sonntag» laut Vorabbericht: «Die EU hat Mittel und Wege für eine schnelle und koordinierte Hilfsaktion.“ Die EU-Kommission sei bereit, einen konkreten Vorschlag dafür zu machen. Die Finanzhilfen könnten schnell greifen, aber sie würden an harte Auflagen gebunden.

Rehn forderte die EU-Regierungschefs auf, sich bei ihrem Treffen in Brüssel auf einen Notfallplan für Griechenland zu verständigen. Die EU stehe vor der größten Herausforderung für den Euro seit Einführung der Gemeinschaftswährung. Es gehe darum, die Stabilität der Eurozone zu wahren und nicht um günstige Zinskosten für Griechenland. Mit Blick auf eine mögliche Ansteckung anderer Euro-Länder durch die griechische Krise sagte der Kommissar: «Griechenland ist ein Sonderfall. Aber es ist immer besser, einen Brandherd auszutreten, damit kein Flächenbrand entsteht.»

Rehn zeigte sich optimistisch, dass Griechenland auf dem richtigen Weg ist. «Griechenland hat ein sehr überzeugendes Konsolidierungsprogramm vorgelegt und mit Strukturreformen begonnen», sagte der Kommissar. Er sei sehr zuversichtlich, dass Athen seine Neuverschuldung in diesem Jahr um vier Prozentpunkte auf 8,7 Prozent des Bruttoinlandsprodukts senken und die Stabilitätsauflagen der EU erfüllen werde.

tf/mei/ddp
___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt BusinessWiFi“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.