Google verlässt China am 10.4. – wirklich?


Das heiße Gerücht des Tages geht auf einen Artikel in der chinesisch-sprachigen China Business News zurück. Die Zeitung beruft sich dabei auf anonyme Quellen und behauptet, Google würde China am 10. April verlassen und die Entscheidung dazu schon am kommenden Montag, dem 22. März, bekannt geben.

Um diesen Bericht zu bewerten, muss man sich in Erinnerung rufen, dass China ein totalitär regiertes Land ist, in dem Zeitungsartikel und Menschenleben nicht viel wert sind. Ob Google also die Nachrichtenunterdrückung der Regierung in Bejing weiter unterstützt oder nicht, muss abgewertet werden.
Weit wichtiger in diesem Zusammenhang ist allerdings, wie die direkten Mitbewerber Googles reagieren: Microsoft, Yahoo und andere haben erklärt, ihre Geschäfte nicht von Menschenrechtserwägungen stören zu lassen. Und das ist die eigentliche Botschaft des Tages an den Konsumenten in der westlichen Hemisphäre.

[Link]

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.