Gaming-Fieber: Neue Spiele für Apple Mac OSX

X
Die meisten Computerspiele werden nach wie vor für Windows entwickelt. Die Umrüstung der Spiele für den Mac gewährleisten spezielle Dienstleister, die das so genannte Portieren übernehmen. Dabei werden die Daten der anderen Plattform angepasst. Informatiker sprechen auch von Migration.

«Da sich noch die wenigsten Hersteller direkt um den Mac kümmern», werde in Lizenz produziert, sagt «Mac Life»-Redakteur Stefan Molz. Die Verleger des PC-Originals treten Lizenzen an Firmen wie Aspyr oder MacSoft ab, die das Spiel dann portieren. Dafür werden in der Regel Lizenzgebühren fällig. Die Spiele erscheinen dadurch mit Zeitverzug.

Aktuelle Anpassungen an das Apple-System leisteten Unternehmen wie TransGaming, Inc. aus den USA, sagt Molz. Sie bedienen sich dem Verfahren Cider, bei dem Windows-Befehle im Hintergrund lediglich in Mac-Befehle umgewandelt werden (transgaming.com/business/cider). Vermarktet werden die Spiele etwa über die Website gametreeonline.com. Cider-Versionen sind mit leichten Performance-Einbußen gegenüber Neuentwicklungen behaftet. Deutsche Sprachversionen sind vergleichsweise selten.

Direkt für Mac OSX entwickelte Titel werden als native Spiele bezeichnet. Eine weitere Möglichkeit, Windows-Spiele auf dem Mac zum Laufen zu bringen: «Via Bootcamp können Sie Windows auf dem Mac installieren und dann ganz normale Windows-Spiele zocken», sagt Molz.

___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Business“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.