Google-Chef Eric Schmidt droht China-Geschäft einzustellen

Google china
Der kalifornische Internet-Riese Google will endlich Klarheit für sein Geschäft in China. „Wir stehen in aktiven Verhandlungen mit der chinesischen Regierung“, sagte Google-Chef Eric Schmidt nach Angaben des „Wall Street Journal“ am Mittwoch in Abu Dhabi. Den Stand der Gespräche wollte der Google-CEO nicht preisgeben, verriet aber: „Bald wird etwas passieren.“

Google war Ziel eines massiven Hackerangriffs aus China geworden. DerKonzern war deshalb vor zwei Monaten an die Öffentlichkeit gegangen. Er will sich nicht länger der Internet-Zensur im Reich der Mitte beugen und droht damit,notfalls sein China-Geschäft einzustellen.

Neben Google sollen mehrere Dutzend weitere Konzerne attackiert worden sein. US-Ermittler vermuten hinter den Angriffen staatliche Stellen in China.

Die chinesische Regierung bestreitet die Vorwürfe jedoch.

Foto dpa
___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Google“ oder  „Schwerpunkt China“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.