[Winnenden] Ein Jahr nach dem Amoklauf: Landtag empfiehlt doppelte Zahl an Schul-Psychologen

WinnendenDer nach dem Amoklauf von Winnenden eingesetzte Sonderausschuss im baden-württembergischen Landtag empfiehlt deutlich mehr Stellen für Beratungslehrer und Schulpsychologen. Die Zahl der Schulpsychologen müsse auf 200 verdoppelt werden, forderte der Vorsitzende des Ausschusses, Christoph Palm (CDU), bei der Vorstellung des Abschlussberichts am Dienstag in Stuttgart. Zudem müsse das Land 250 zusätzliche Stellen für Beratungslehrer schaffen.

Der Ausschuss schlägt weiterhin vor, einen Studiengang «Schulpsychologie» in Baden-Württemberg einzuführen. Ein neues «Kompetenzzentrum des Landes» soll die schulpsychologische Betreuung koordinieren. Zudem soll es ein Gewaltpräventionsprogramm geben.

Insgesamt legte der Ausschuss 100 Empfehlungen vor, bei 77 davon stützte er sich auf Empfehlungen des Expertenkreises der Regierung. Palm zufolge könnten die Vorschläge innerhalb von drei bis fünf Jahren umgesetzt werden. Dies würde gut 30 Millionen Euro pro Jahr kosten. Die Landesregierung hat laut Palm bereits signalisiert, für schnelle Maßnahmen schon im Mai in einem Nachtragshaushalt Geld zur Verfügung zu stellen.

Ziel des Ausschusses sei es gewesen, «Amokläufe weniger wahrscheinlich zu machen», stellte Palm klar. Eine komplette Vermeidung solcher Taten sei eine «Illusion». Bei der Prävention müsse man möglichst früh ansetzen, um Warnsignale zu entdecken. «Ein Amoklauf ist keine Kurzschlusshandlung», sagte er. Man müsse «das Auffällige im Unauffälligen finden».

Der 18-köpfige Ausschuss hatte sich zehn Monate lang mit den Konsequenzen aus dem Amoklauf beschäftigt. Dabei wurden 16 Experten gehört sowie Betroffene, Verbände und Kirchen. Der Abschlussbericht umfasst 881 Seiten.
tf/mei/ddp
___________________________________

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.