[CeBit] Cebit-Round-up II: Internet-Angebot der CeBIT 2010 breiter denn jeh

Cebit 2010

Das Online-Angebot der CeBIT 2010 war so umfassend wie nie. Neben dem Web-Auftritt unter www.cebit.de standen Ausstellern, Besuchern und Journalisten eine intensive Social-Media-Kommunikation sowie neue mobile Services zur Verfügung.

Insgesamt verzeichnete der Web-Auftritt www.cebit.de seit Anfang des Jahres 15 Millionen Seitenaufrufe (PIs). Rund 33 Prozent der Online-Nutzer kamen aus dem Ausland. Etwa ein Drittel aller Zugriffe entfiel auf die Aussteller- und Produktsuche, die zur CeBIT 2010 um den Matching-Service „Match&Meet“ erweitert wurde.

Der CeBIT-Besuchernewsletter und die elektronischen Ausgaben der CeBIT News wurden an rund 190 000 Abonnenten versandt. Stark nachgefragt waren die Audio- und Video-Podcasts mit Informationen über die ITK-Industrie und Berichten vom Messegeschehen. Allein die tagesaktuellen Video-Podcasts „CeBIT in 100 Sekunden“ wurden mehr als 7 500 Mal angeschaut. Die Videos mit Brancheninformationen und Statements verzeichneten mehr als 8 000 Zuschauer.

Sehr erfolgreich waren auch die Streaming-Angebote. Mehr als 3 000 Zuschauer verfolgten die Eröffnungsfeier der CeBIT 2010 live im Netz. Mehr als 15 000 sahen die Live-Übertragungen der Diskussionsrunden auf www.webciety.de. Rund 60 000 Nutzer verfolgten die Streaming-Angebote live aus dem Studio Mittelstand.

Mit www.CeBIT2go.de stand ein mobiler Service für Smartphones zur Verfügung, der erstmals auch Ortung und Routing auf dem Gelände ermöglichte. Eine entsprechende iPhone-App, die es während der CeBIT 2010 unter die Top25 bei iTunes schaffte, sowie ein zusätzlicher Offline-Service ergänzten das Angebot.

Ein weiterer neuer Service zur CeBIT 2010 war die Online-Initiative „Push your Business“ mit Informationen aus der Branche für die Branche und Aktivitäten auf Facebook, Twitter, LinkedIn und Xing.

___________________________________

Cebit2010 banner techfieber

>> TechFieber LIVE bei der CeBit 2010 >> Alle Artikel zum „Schwerpunkt CeBit“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.