Willkommen in Google, Kansas


Die Stadt Topeka im US-Bundesstaat Kansas (120.000 Einwohner, weit und breit nichts los) wird sich für einen Monat in „Google“ umbenennen. Ohne dafür direkt etwas zu bekommen. Ausser der Chance auf schnellere Internetverbindungen.

Der vollständige Karnevalsname lautet nämlich „Google, Kansas — the capital city of fiber optics“ und steht damit im Zusammenhang mit Googles Plänen, irgendwo in den USA superschnelle Glasfaserleitungen zu verlegen. Also warum nicht in Topeka?

[Link]

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.