[CeBit] Smart Home: Microsoft engagiert sich im Bereich Energie-effizientes Wohnen

Microsoft RWE SmartHome

Microsoft goes Smart Grid: Microsoft Deutschland und der Energiekonzern RWE arbeiten gemeinsam an energieeffizienten Wohnlösungen der nächsten Generation mit Hilfe von Informationstechnologie. Das Projekt SmartHome wolle Energiekosten senken, den Wohnkomfort steigern und die persönliche Energiebilanz des Nutzers verbessern, teilte Microsoft Deutschland am Montag in Hannover anlässlich der Computermesse CeBIT mit.

Herzstück des Systems ist ein Steuerelement, das Heizung, Licht und Hausgeräte bedarfsgerecht an- und abschaltet. Beispielsweise werden Heizkörper beim Öffnen eines Fensters automatisch abgestellt.

Das Verfahren ist nach Microsoft-Angaben für kleine Mietwohnungen ebenso interessant wie für große Häuser. Bisherige Insellösungen sollen dabei integriert werden, ohne dass Leitungen in Wänden neu verlegt werden müssen.

Microsoft will künftig verstärkt auf sogenannte Cloud-Lösungen setzen. Dabei werden IT-Dienste über das Netzwerk angeboten. Cloud Services seien «kein Hype, sondern ein Technologievorsprung, so wie einst die Einführung des PC in die Arbeitswelt», sagte der Vorsitzende der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland, Achim Berg. Die Nutzer profitierten im Microsoft-Modell vom Besten aus zwei Welten: lokaler Software auf Endgeräten und Online-Services in der Cloud.

Foto: Screenshot Smart Home / RWE

___________________________________

Cebit2010 banner techfieber

>> TechFieber LIVE bei der CeBit 2010 >> Alle Artikel zum „Schwerpunkt CeBit“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.