Krise zum Trotz: Intershop macht 1,7 Mio Euro Gewinn

intershopÜber ein anständiges Geschäftsergebnis trotz Krise und weltweiter Flaute zum Trotz darf sich der der Jenaer Software-Spezialist Intershop freuen.

Der Konzern konnte im Mega-Krisenjahr 2009 seine Umsatz- und Ergebnis-Erwartungen übertroffen. Bei einem Anstieg der Erlöse um 13 Prozent auf 31,8 Millionen Euro wurde ein Überschuss von 1,7 Millionen Euro erwirtschaftet, wie das Unternehmen heuete mittag mitteilte.

2008 hatte Intershop nach harten Sanierungsjahrenerstmals in seiner Firmengeschichte Gewinn verbucht, damals waren es 1,5Millionen Euro. Mit rund 70 neuen Projekten im vergangenen Geschäftsjahr habeIntershop die Ausfälle nach der Pleite des Versandhändlers Quelle mehr alsausgleichen können, hieß es. Für 2010 rechnet das Unternehmen mit einem weiterenZuwachs bei Umsatz und Ertrag.

Eine stabile Wirtschaftslage vorausgesetzt, erwartet der Vorstand in diesemJahr eine Umsatzsteigerung von 7 bis 13 Prozent und ein „nachhaltig positivesErgebnis“. Im Geschäftsjahr 2009 habe die Jenaer Firma wichtigeVertragsabschlüsse mit strategischen Kunden erreicht und einige Großaufträge anLand ziehen können. Auch habe eine große Anzahl an Neukunden dazu geführt, dassdie Prognose von zuletzt bis zu elf Prozent Umsatzwachstum 2009 übertroffenwerden konnte. Intershop mit derzeit rund 300 Mitarbeitern ist auf Programmespezialisiert, mit denen Unternehmen ihren Handel im Internet abwickeln können.Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erhöhte sich den Angaben zufolge 2009um sieben Prozent auf rund zwei Millionen Euro.
___________________________________

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.