[business] DGB befürchetet Ausbildungs-Notstand

Der DGB warnt vor einem Ausbildungsnotstand und mahnt eine ehrliche Ausbildungsstatistik in Deutschland an. Die «Frankfurter Rundschau» (Mittwochausgabe) berichtete vorab, nach einer DGB-Analyse drohe in diesem Jahr eine Verschärfung des Lehrstellenmangels. Der DGB werfe der Bundesregierung und den anderen Beteiligten des Ausbildungspaktes vor, die Statistik schönzurechnen.

DGB-Vize Ingrid Sehrbrock sagte der Zeitung: «Die Lage auf dem Ausbildungsmarkt wird systematisch verschleiert.» Während der Pakt Jahr für Jahr von Entspannung berichte, stünden 1,5 Millionen Menschen im Alter von 20 bis 29 Jahren ohne abgeschlossene Ausbildung da. Dies seien 15 Prozent der Altersgruppe. «Wir brauchen dringend eine ehrliche Ausbildungsstatistik in Deutschland», sagte Sehrbrock. Am Mittwoch werden die Mitglieder des Ausbildungspaktes – Bundesregierung, Bundesagentur für Arbeit und die Wirtschaftsverbände – ihre Bilanz präsentieren.

ddp.djn/roy

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.