Nvidia Optimus: Ungleiche Zwillings-Grafik für Notebooks

Trotz der gegenwärtigen Direct-X-11-Offensive von ATI ist der einstige Grafik-Marktführer alles andere als ausgezählt am Boden, schlimmstenfalls angezählt und innovationsbedürftig. Letztere Problemzone adressiert der Chipentwickler allerdings mit grösserem Geschick als die der Endfertigung. Neu angekündigt ist die Optimus Technologie, die endlich reibungsloses Umschalten zwischen Strom sparendem 2D und multimedialem, aber akkuzehrendem 3D-Spassbetrieb ermöglichen soll. Dabei komemn zwei ganz unterschiedliche Grafikchips zum Einsatz, einer aus der Chipsatz-Familie und ein zweiter aus der Performance-Klasse. Gerade der Wechel zwischen den Welten hat ja bislang überhaupt nicht geklappt, so dass sich der Notebookkäufer tendenziell zwischen langer Laufzeit und Gaming entscheiden musste. Wir hoffen für Nvidia Optimus das Beste.

[Link]

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.