Nikon bringt AF-S NIKKOR 16-35mm 1:4G ED VR DSLR-Objektiv für FX-Format-Kameras

nikon nikkor 16-35mm 1:4G ED VR
Der japanische Foto-Riese Nikon hat soeben das neue AF-S NIKKOR 16-35mm 1:4G ED VR präsentiert – das weltweit erste Ultraweitwinkel-Zoomobjektiv für FX-Format-Kameras wie die Nikon D700 oder die D3 mit Bildstabilisator-Technologie.

Laut Hersteller soll das neue Nikkor-Objektiv AF-S NIKKOR 16-35mm 1:4G ED VR die beste Bildqualität seiner Klasse haben und alle Aufnahmesituationen im Weitwinkelbereich abdecken können. Bei Nikon versteht man das neue 16-35mm Objektiv als Antwort auf die Nachfrage des Marktes nach einer preisgünstigeren Alternative zum Profiobjektiv AF-S-NIKKOR 17-35mm 1:2.8D IF-ED oder zum neueren Ultraweitwinkelobjektiv AF-S NIKKOR 14-24mm 1:2.8G ED.

Das AF-S NIKKOR 16-35mm 1:4G ED VR ist das erste Ultraweitwinkel-Zoomobjektiv der Welt mit Bildstabilisator-Technologie (VR, Vibration Reduction). Diese ermöglicht laut Nikon um bis zu vier Blendenstufen längere Belichtungszeiten. Der Einsatz von VR ergänzt bei Aufnahmen mit schwacher Beleuchtung die Lichtstärke von 1:4.
___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Foto“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

One Response

  1. Willi 10. Februar 2010

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.