Nikon bringt AF-S NIKKOR 16-35mm 1:4G ED VR DSLR-Objektiv für FX-Format-Kameras

nikon nikkor 16-35mm 1:4G ED VR
Der japanische Foto-Riese Nikon hat soeben das neue AF-S NIKKOR 16-35mm 1:4G ED VR präsentiert – das weltweit erste Ultraweitwinkel-Zoomobjektiv für FX-Format-Kameras wie die Nikon D700 oder die D3 mit Bildstabilisator-Technologie.

Laut Hersteller soll das neue Nikkor-Objektiv AF-S NIKKOR 16-35mm 1:4G ED VR die beste Bildqualität seiner Klasse haben und alle Aufnahmesituationen im Weitwinkelbereich abdecken können. Bei Nikon versteht man das neue 16-35mm Objektiv als Antwort auf die Nachfrage des Marktes nach einer preisgünstigeren Alternative zum Profiobjektiv AF-S-NIKKOR 17-35mm 1:2.8D IF-ED oder zum neueren Ultraweitwinkelobjektiv AF-S NIKKOR 14-24mm 1:2.8G ED.

Das AF-S NIKKOR 16-35mm 1:4G ED VR ist das erste Ultraweitwinkel-Zoomobjektiv der Welt mit Bildstabilisator-Technologie (VR, Vibration Reduction). Diese ermöglicht laut Nikon um bis zu vier Blendenstufen längere Belichtungszeiten. Der Einsatz von VR ergänzt bei Aufnahmen mit schwacher Beleuchtung die Lichtstärke von 1:4.
___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Foto“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

One Response

  1. Willi 10. Februar 2010

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.