Ultramobiles Gaming: Alienware M11x

Alienware M11 Notebook Gaming

Von der Dell-Tochterfirma Alienware ist man eigentlich eher schweres Gerät gewohnt: Desktop-PCs mit martialischen Frontblenden und 2 bis 12 Grafikkarten, oder Notebooks, die besser Rollen hätten, weil sie soviel wiegen wie ein typischer Kühlschrank. Bildlich gesprochen.

Jetzt wird die bewährt gaming-freundliche Alienware-Technik wirklich mobil: Das M11x hat, wie der Name schon andeutet, ein Display mit 11,6 Zoll Diagonale, würde von daher also in die Netbook-Klasse fallen. Unter der Haube allerdings ein Intel CULV Prozessor mit zuschaltbarer Nvidia GT335M Grafik, die laut Herstellerangaben bei Call of Duty: Modern Warfare 2 in HD (720p) immerhin 30 FPS abliefern soll. Angeblich bleibt der Preis unterhalb der 1000-Dollar-Schallmauer.

[Link]

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.