Beschlossene Sache: Digitale Bibliothek DDB kommt 2011

Meilenstein in Sachen Buch-Digitalisierung: Das Bundeskabinett hat heute Morgen in Berlin die Einrichtung einer Deutschen Digitalen Bibliothek (DDB) ab 2011 beschlossen.

Mit ihr sollen Datenbanken von über 30 000 Kultur- und Wissenschaftseinrichtungen in Deutschland vernetzt und über ein einziges nationales Portal allen Bürgern zugänglich gemacht werden, wie Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) mitteilte.

Das «Jahrhundertprojekt» sei ein «Quantensprung in der Welt der digitalen Information» und eine «angemessene Antwort auf Google». Die Deutsche Digitale Bibliothek gewähre Zugang zu dem seit Jahrhunderten öffentlich gesammelten und bewahrten, meist auch mit staatlichen Geldern angekauften Kulturgut – «und zwar dauerhaft und ohne rein kommerziellen Zweck», betonte Neumann.

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.